Hausmittel

Hausmittel gegen Schuppen

Hausmittel gegen Schuppen

Schuppen sind lästig und Betroffene leiden meistens darunter. Was viele nicht Wissen ist, dass Schuppen prinzipiell etwas Gutes sind. Unsere Haut erneuert sich in einem Zyklus von etwa 4 Wochen. Alte Hautzellen an der Oberfläche verhornen und fallen danach ab. Normalerweise sind diese Schuppen winzig klein und können mit dem menschlichen Auge nicht gesehen werden. Handelt es sich jedoch um sichtbare Schuppen ist irgendwas nicht in Ordnung.

Ursachen von Schuppen

Schuppen können viele Auslöser haben. Sie werden meistens durch einen Hefepilz der in der Bakterienflora der Kopfhaut vorkommt versursacht. Weitere Ursachen für Schuppen kann ungesunde Ernährung (besonders einseitige Ernährung und Fastfood), zuwenig Schlaf, zu viel Arbeiten oder auch zuviel Feiern sein.

Falls Sie plötzlich unter Schuppen leiden sollten Sie auf jeden Fall einen Hautarzt konsultieren. Forscher haben herausgefunden dass der Kampf gegen Schuppen an besten mit Mitteln aus der Natur angegangen wird. Verschieden Heilkräuter sind vieversprechend und wirkungsvoll gegen Schuppen.

Bei trockenen Schuppen als ohne Hautr;tung hilft eine Huflattich Shampoo oder eins Huflattich Lotion. Huflattich wirkt entzündungshemmend und mildert den lästigen Juckreiz. Meisten enthählt ein Huflattich Shampoo als weiteren Zusatz verschiedene ätherische Öle der Zitronenmelisse oder der Klettenwurzel. Beide verstärken die Wirkung des Huflattich.

Dandruff

Beim Waschen der Haare mit Huflattich Shampoo ist darauf zu achten dass man nicht zuviel verwendet. Eine Walnuss große Portion ist allemal ausreichend. Wer einen modernen Kurzhaarschnitt benütigt sogar noch weniger. Wichtiger ist es das Shampoo länger als beim normalen Haarewaschen in die Kopfhaut einzumassieren. Auch auf das gründliche Ausspühlen der Lotion ist zu achten. Beim Kampf gegen Schuppen dürfen keine Shampooreste im Haar und auf der Kopfhaut zurückbleiben.

Zusätzlich zur richtigen Haarpflege ist auch der richtige Lebenswandel im Kampf gegen Schuppen. Entspannen Sie in Ihrer Freizeit. Schalten Sie ab und genießen Sie ein paar Minuten täglich nur für sich mit etwas, was Ihnen Spass und Freude bringt.

  • Versuchen Sie Ihre Ernährung ausgewogen zu gestallten. Vitamin und balaststoffreiches Obst und Gemüse helfen Ihnen dabei.
  • Verwenden Sie keine Kämme oder Bürsten mit spitzen oder metallenen Borsten.
  • Waschen Sie Ihre Haare nicht zu heiß. Heisses Wasser entzieht der Haut Fette und begünstigt die Schuppenbildung.  Föhnen Sie Ihre Haare nicht zu heiß. Am besten trocknen Sie diese sowieso an frischer Luft.
  • Verwenden Sie keine normale Seife zum Haarewaschen.

Wenn Sie alle diese Ratschläge befolgen sollten sich Ergebnisse schon nach wenigen Tagen einstellen. Schon nach ein paar Wochen werden Sie wieder Schuppenfrei durchs Leben gehen.

(797 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

Was meinst du dazu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.