Nr.3 Eisenphosphat

Eisenphosphat (Ferrum phosphoricum) ist das 3. Schüsslersalz und ist im Allgemeinen als Transportmittel bekannt. Dabei bindet Eisenphosphat nicht nur den ebenswichtigen Sauerstoff an die roten Blutkörperchen, es ist generell ein wichtiges Transportmittel im menschlichen Körper und zudem für den Energiehaushalt von enormer Bedeutug.

Eisenphosphat gilt als erste Anwendung bei einsetzenden Schmerzen und Gesundheitsstörungen, wobei es sich zur inneren Anwendung unter anderem für folgende Leiden eignet:

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Grippalen Infekten
  • Durchblutungsstörungen
  • Niedriger und hoher Blutdruck
  • Durchfall und Flatulenz
  • Zahnfleisch und Magenschleinhautentzändungen
  • Allgemeinen Abwehrschwächen
  • Konzentrationsstörungen

Eisenphosphat in Salben oder Cremeform eignet sich zur äußeren Anwendung bei folgenden Beschwerden:

  • Verstauchungen
  • Zerrungen
  • Abschürfungen
  • Prellungen
  • Akne
  • Rissiger Haut
  • Ausschlägen
  • Leichten Verbrennungen (Sonnenbrand)
  • Quetschungen

Da Eisenphosphat die Sauerstoffaufnahme verbessert kann das betroffene Gewebe schneller regenerieren.

Ein Mangel an Eisenphosphat macht sich unter anderm an einer stärkeren Anfälligkeit gegenüber Erkältungskrankheiten und schneller Entzündung kleiner Wunden bemerkbar. Oftmals kommen zu diesen Symptomen noch Erschöpfungserscheinungen, Nervosität und Unkonzentriertheit hinzu. Oftmals wirken die Haare der betroffenen Person spröde und ausgetrocknet.

Wer von seinem Mangel an Eisenphosphat weiss kann das Schüsslersalz Nr.3 auch als Lutschpastille mehrmals täglich zu sich nehmen.

Eisenphosphat ist ein schnell wirkendes Schüsslersalz und kann daher neben der allgemeinen Stärkung des Immunsystems auch als erste Hilfe bei kleinen Wunden Prellungen und Verstauchungen eingesetzt werden.

(77 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

Comments are closed.