Hausmittel

Hausmittel gegen Fußpilz

Hausmittel gegen Fußpilz

Fußpilz ist ein weit verbreitetes Leiden und lauert an vielen Orten. Die Fußpilz-Keime sind besonders in warmen feuchten Umgebungen zu finden. Die Ansteckungsgefahr ist besonders hoch im Schwimmbad, Umkleidekabinen, Sauna-Kabinen aber auch auf Teppichböden besonders in Hotels. Da der menschliche Körper keine Imunität gegen Fußpilz entwickeln kann läuft man ständig Gefahr mit den ansteckenden Keimen in Verbindung zu kommen.

Wie entsteht Fußpilz ?

Die Haut jedes Menschen erneuert sich ständig. Die von Unten nachwachsende Haut stößt die obere Hautschicht ab. Sind diese Hautpartikel infiziert und enthalten ansteckende Fußpilz Keime können diese Keime auf „fruchtbaren Boden“ treffen falls sie mit einer wunden Stelle oder einer kleinen Hautverletzung eines auf den Hautpartikel tretenden Menschen in Berührung kommen.

Durch kleine Risse in der Haut können die Erreger in die Haut des gesunden Menschen eintreten und somit eine Fußpilz-Infektion auslösen.

Heilmittel gegen Fußpilz

Symptome für Fußpilz

Eine Fußpilz-Infektion beginnt meistens kaum spürbar mit Hautrötung. Danach setzt ein Juckreiz ein. Bilden sich nässende weiß-schimmernde Bläschen ist die Infektion schon im fortgeschrittenen Stadium und muss umgehend behandelt werden, da der Fusspilz sonst auch Fußnägel befällt und die Behandlung schwieriger macht.

Hausmittel gegen Fußpilz

Interessanter Weise gibt es in jedem Haushalt Mittel die die Fußpilzinfektion bekämpfen können. Knoblach scheint hierbei ein Wundermittel zu sein, da die Knoblauch-knolle für viele verschiedene Einsatzgebiete geeignet ist. Knoblauchsaft wirkt von reinigend innen und dämmt Infektionen und Hauterkrankungen in generell ein. Der Knoblauchsaft hilt aber auch wenn man die betroffenen Hautpartien damit behandelt. Ein Erfolg stellt sich schon nach wenigen Tagen ein und der Juckreiz sowie die Hautirritation verschwinden sehr schnell.

Die äußerliche Anwendung von Backpulver hat ähnlichen Effekt auf die betroffenen Hautpartien. Das Backpulver wird in Wasser gelöst und auf die betroffenen Stellen der Haut aufgetragen.

Ein weitere Klassiker auf der „Hausmittel-Apotheke“ ist Apfelessig. Nehmen sie ein Fußbad mit Apfelessig. Dies wirkt keimabtötend und verringert somit den lästigen Juckreiz. Manche Patienten tunken auch Ihre Socken in Apfelessig, zeihen ein paar trockene Socken darüber und gehen so zu Bett.

Fußpilz ist weit verbreitet und lästig. Wer von Fußpilz betroffen ist kann mit einfachen Hausmitteln wie Knoblauch, Apfelessig oder gar Backpulver die Keime bekämpfen.

(2.712 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

20 comments

  1. Gegen Fusspilz und Fußgeruch nutze ich auch schon seit einigen Monaten die Einlegesohlen aus Zedernaholz. Die Sohlen absorbieren Schweiß und Feuchtigkeit aus dem Schuh und sorgen für ein angenehmes, trockenes und gesundes Fußklima. Die natürlichen antibakteriellen Eigenschaften des Zedernholzes sind von Natur aus wirksam gegen Fußgeruch und Schuhgeruch und bekämpfen häufige Fußerkrankungen wie Fußpilz und Nagelpilz. Des Weiteren verströmen die ätherischen Öle des Zedernholzes einen angenehmen Duft und haben somit einen wohlriechenden Effekt auf Füße und Schuhe.

  2. Mittel gegen Fusspilz aus der Apotheke “Lamisil Once ” einmalige Anwendung,Fußpilz weg.Aber es kostet 15,00Euro.

  3. In der Liste natürlicher Heilmittel von Fußpilz fehlt eindeutig ätherisches Lavendelöl: Morgens und abends mit einem Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen tupfen.

  4. Ich habe eine dringende Frage! Zwischen zwei Zehen juckte mich es immer die ganze zeit, dich mit der Zeit wurde es Rot und ich hate so eine komische Seure zwischen den Zehen. Aber es riss mir immer wieder die Haut auf und dan blutete es. Es juckte, brannte und blutete zwischen meinen Zehen. Kann mir echt einer sagen was ich tun soll? Danke schon im foraus!

  5. gegen Fußpilz hilft jedenfalls Efeublätter (enthalten Pilzgift) mit Essig in einem hochgeschwindigkeits-Mixer (3000U/min oder mehr) ganz fein versprudeln. Am besten den grünen Schaum in die betroffenen Hautstellen einreiben.

  6. mal ne frage geht das mit dem backpulver echt?
    Alsob ich probier es mal aus hoffe es hilft dieser fußpilz ist einfach nur schlimm:(

  7. Hallo zusammen!

    Ich habe schon seit 2 Jahren, immmer wiederkehrend, Fußpilz. Ich habe wirklich schon alles mögliche ausprobiert, aber ich werde diesen verdammten Fußpilz einfach nicht los. Sei es Cremes aus der Apotheke oder Hausmittelchen nichts wirkt. Und es bereitet sich immer weiter aus. Und wegen so´nem Mist möchte ich nicht zum Arzt gehen (was soll der noch ausrichten?) und keine Pillen schlucken.
    Mal gucken vielleicht sollte ich mehrere Mittel gleichzeitig ausprobieren, vielleicht tut sich dann endlich was.

    Liebe Grüße
    Janine

  8. Hallo zusammen

    Ich habe da eine Frage,

    Und zwar bin ich mir nicht sicher ob ich Fußpilz habe.
    Ich habe seit 2 Tagen wenn ich morgens aufstehe ganz gespannte Haut an den Füßen sodass es schon wehtut. Neuerdings habe ich auch echt Probleme Das die Füße extrem riechen und auch sehr schwitzen das hatte ich vorher nie! Vorhin habe ich mal nachgeschaut und da hat sich am Fuß unten drunter zwischen Ballen und Ferse eine weiße Schicht gebildet die is kaum zu beschreiben sieht meiner Meinung nach aus wie als wenn man stundenlang in nassen Schuhen rumgelaufen is und die Haut aufweicht. Ich habe jetzt verschiedene Meinungen gehört der eine sagt es liegt an den Schuhen (Gummisohlen-Hausschuhe) der andere sagt es wär ein Pilz! Zur kurzen Info noch es juckt nicht und offene Stellen habe ich auch nicht, wehtun tut es nur Morgens wenn halt die Haut so sehr spannt.
    Würde mich freuen wenn ihr mir vielleicht weiter helfen könntet ich weiß mir keinen Rat mehr.

    LG Jessy

  9. Hallo zusammen, ich weis net ob es Fußpilz ist, aber meine zehen sind von unten ganz weiß es jukt nix aber meine zehen tuhen abens wen ich den ganzen tag unterwegs war weh. Meine socken sind auch immer in der zehen region komplett durchnäst. ich hoffe es kan mir wer helfen was es sein könnte 🙂 und oder wie ich es behandeln kann ohne zum Onkel doc gehen zu müssen ;D danke im vorraus….

    MFG Denny

  10. hallo,

    ich habe auch eine frage könnte ich vielleicht auch fußpilz haben???? ich habe am fuss unten auch so ein starkes jucken wenn ich schuhe und socken anhabe und der fuß schwitzt juckt das am meisten. es sind auch auch so hautfetzen die jucken wie verrückt aber auch so kleine pickel…. könnte das auch pilz sein bitte helft mir…

    lg yvonne

  11. Hallo Sophia,
    so wie du dein Problem schielderst könntest du aber auch eine Allergie haben.
    Ich hatte die gleichen Symtome und es war dann eine Gummiallergie.
    Am besten ist es wenn du das von einem Hautarzt mal überprüfen lässt.

  12. Hallo Ich hab mal eine Fraqe an euch also ich qlaube das ich auch Fußpilz haben koennte da ich offene strellen am Fußballen habe. Nur das komische ist, es brennt nicht , juckt nicht es ist einfach nur da und sieht ekeliq aus..als wenn ich eine Blase hatte und die auf qeqanqe ist und es sind halt nur noch hautfetzen da. Was meint ihr soll ich machen? Und denkt ihr ich habe Fußpilz??

  13. Backpulver ist doch stark alkalisch, die Haut wird aufgeweicht und geschädigt. Was die Haut braucht, ist Säure. Der normale pH-Wert der Haut liegt bei etwa pH-6. Es gibt Leute, die versuchen es mit Essig. Ist aber zu stark. Ich habe es mit einer Lösung Peressigsäure / Alkohol pro biert und Erfolg gehabt. Die Haut regeneriert sich schnell wieder und innerhalb weniger Tage ist wieder alles ok. Das desinfiziert und der pH-Wert wird auch wieder eingependelt. Das wirkt auch bei Nagelpilz, dauert natürlich nur länger.

  14. habe auch schon seit Jahren einen Fußpilz. Hab’ cremes ohne Ende ausprobiert aber irgendwie wurd da nie was draus. Hab es dann irgendwann einfach versucht zu ignorieren. Manchmal ging das sogar ein paar Wochen lang gut, doch dann kommt halt dieser widerliche juckreiz und man kann halt nix machen außer kratzen! Seit einigen Wochen ist ein Nagelpilz dazu gekommen und ich überlege zum Arzt zu gehen. Nehme jetzt gerade ein Backpulver Fußbad und muss sagen das ich dieses brennende Gefühl durch die offenen Stellen sogar angenehm finde. Auf jeden Fall besser als dieses unglaublich unangenehme Jucken!!!
    Danke schon mal im Voraus, werde die anderen Tipps auch ausprobieren und wenns halt gar nicht mehr geht zum Arzt gehen :’)

  15. Behandlung und Tipps für solche die schon fast Chronisch von Fusspilz betroffen sind: 1 EL Schmierseife im warmen Wasser auflösen. Nach dem Fussbad kurz Füsse mit warmem Wasser nachspülen und gut nachtrocknen (mit Föhn). Täglich Socken wechseln und bei mindestens 95°C waschen.(Baumwollsocken) Antimykotische Waschmittelzusätze aus der Apotheke können auch schon bei 60° Abhilfe schaffen. wenn Teppich in der Wohnung: mit Hausschuhen betreten! Badezimmerteppich auswechseln. Boden im Badezimmer regelmässig gründlich reinigen. Anti-Pilz-Spray für schuhe.

    Mfg

  16. Hallo zusammen

    Mein Fuspilz wollte Monatelang nicht verschwinden… Selbst mit der Salbe aus der Appotheke! Seit Jahren bin ich ein grosser Fan von Schmierseife (parfumfrei!!) Selbst Wundspezialisten haben sich über den schnellen Heilungsverlauf von Schürfwunden gewundert. (Dank meiner Mutter ist es auf der Notfallabteilung Biel (CH)eine Standardbehandlung bei Schürfwunden geworden.)

    Lange Rede kurzer Sinn; so habe ich es auch beim Fusspilz ausprobiert. Jeden Morgen 20 Minuten und jeden Abend 20 Minuten. Zur Sicherheit habe ich danach noch die Salbe aus der Apotheke benutzt. Nach drei Tagen war der Fusspilz weg. (bei anderen dauerte es eine Woche)

    viel Spass

    Wenn nichts geholfen hat… probier es mal aus (achtung Nebenwirkung!!! deine Haut wird weich und geschmeidig 🙂 )

  17. Hallo Stella,

    danke für deinen Hinweis. Lass uns wissen wie Du den Fusspilz weiter bekämpft hast und was bei Dir geholfen hat.

    Danke

  18. Ich habe Backpulver mit Wasser ausprobiert.
    Ich muss sagen dies ist nichts wenn man offene Stellen hat.
    Bei mir hat es sehr gebrannt und geschmerzt was ich aber auf die offenen Stellen zurück führe.

    MFG Stella

  19. Hallo Simone

    Danke für den tollen Tip. Mit Sicherheit hilfst Du einigen von unseren Besuchern damit.

  20. Danke erstmal für die tollen Ratschläge. Vor ein paar Monaten hatte ich wirklich mit dem Fußpilz zu kämpfen – der wollte wirklich nicht verschwinden. Zum Glück habe ich beim googlen im Internet den Hinweis auf Zederna Einlegesohlen aus Zedernholz gefunden. Hörte sich recht komisch an, aber es gab eine Geld zurück Garantie. Nun hatte ich die Wahl: entweder weiter schmieren und die Nerven verlieren, oder die Zedernsohle ausprobieren… Ich habs probiert und nicht eine Sekunde bereut. Die Zederna Sohlen sind spitze. Die Wirkung ist rein natürlich, denn Zedernbäume haben nie Pilzbefall. So macht man sich diese Eigenschaft zu Nutze und läßt auch Fußpilz nachhaltig verschwinden.

Was meinst du dazu