Heilpflanzen

Echte Kamille - matricaria chamomilla - Heilpflanze

Kamille als Heilmittel

Eine der bekanntesten Heilpflanzen ist die echte Kamille – matricaria recutita. Sie zählt zur Familie der Korbblütler. Die Wirkung von Heilpflanzen ist unbestritten. Die meisten Gewürz- und Heilpflanzen können langfristig und ohne Nebenwirkungen eingesetzt werden. Heilpflanzen sind sehr vielseitig zu verwenden. Ihr Einsatzbereich reicht vom Nahrungsmittelzusatz über Bäder und Augüsse bis zu Ölen.

Kamillenblüten kommen bei Durchfall, Blähungen, Gastritis oder auch Entzündungen im Mund und Rachenraum zum Einsatz. Der in der Kamille vorkommenden Flavonoide wirken sich entzündungshemmend und krampflösend auf unseren Körper aus. Kamille beruhigt zudem Magen und Darm.

Bei einer Erkältung kann ein Inhalationsdampfbad mit Kamille Wunder bewirken. Geben Sie 5 Esslöffel Kamillenblüten in eine Schüssel und übergiesen Sie diese mit einem halben Liter heißem Wasser. Inhalieren Sie die wohlriechended Dämpfe für mindestens 10 Minuten.

Bei Gastritis hilft der alt bewährte Kamillentee. Zwei bis Drei Teelöffel Kamillenblüten mit kochenden Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. Danach sieben Sie die Blüten ab und genießen den Tee. Eine Tasse Kamillentee nach jeder Mahlzeit und eine Tasse vor dem Schlafengehen hilft bei Gastriris.

Beachten Sie die Reinheit der Kamillenblüten. Wer minderwertige Kamille einnimmt muss mit unter mit Nebenwirkungen und alergischen Reaktionen rechen. Apotheker, Reformhäuser und Online-Shops beraten Sie gerne und unverbindlich.

(219 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

Was meinst du dazu