Hausmittel

Hausmittel gegen Warzen

Hausmittel gegen Warzen

Warzen sind in der Regel gutartige Geschwülste die aber dennoch ansteckend sind und in der obersten Hautschicht vorkommen. Die Warzen werden meistens von Mensch zu Mensch weiter übertragen. Dies kann im Schwimmbad barfuß geschehen aber auch schon beim Händeschütteln. Auch beim ungeschützten Geschlechtsverkehr ist das Risiko hoch sich Warzen zu holen. Wer an einer Immunschwäche leidet hat ein erhöhtes Risiko und die Warzen können sich am ganzen Körper ausbreiten. Wie so oft in der Medizin hat auch hier die Natur ein natürliches Hausmittel gegen Warzen parat.

Hauswurz gegen Warzen

Schon unsere Großeltern und deren Eltern wussten über die heilende Wirkung von Hauswurz Bescheid. Hauswurzblätter haben sich zum Bekämpfen von Hühneraugen und Warzen seit Jahrhunderten bewährt. Schneiden Sie einfach die Blätter des Hauswurz der Länge nach ein und schmieren Sie den austretenden Saft auf die Warze. Dies können Sie mehrmals täglich über eine längere Zeit wiederholen bis sich die Warze nach und nach von ihrer Haut ablöst.

Knoblauch gegen Warzen

Knoblauch schmeckt nicht nur gut, die Jagd Vampire, sondern ist auch seit Jahrhunderten ein beliebtes Hausmittel. Nehmen Sie einfach eine Knoblauchzehe und zerdrücken diese zu einem Brei. Geben Sie diesen frei auf die Warze und kleben Sie ein Pflaster darüber. Nach einem Tag wiederholen Sie diesen Vorgang. In der Regel dauert es nicht länger als eine Woche und die Warze ist vollständig verschwunden.

Heilmittel gegen Warzen

Schöllkraut gegen Warzen

Schöllkraut ist unter anderem auch unter dem Namen Warzenkraut bekannt. Schon seit Jahrhunderten wird diese Heilpflanze als Hausmittel gegen Warzen und Hühneraugen verwendet. Schöllkraut kann in den meisten Garten als Unkraut gefunden werden und ist somit ein kostenloses Hausmittel gegen Warzen. Die im Schöllkraut vorhandenen Alkaloiden sind fähig die Viren der Warze lahmzulegen. Pressen Sie den gelben oder orangenen Saft aus den Blättern und Stielen und tragen Sie diese direkt auf die Warze mehrmals täglich auf. Beachten Sie bitte, dass dieser Saft giftig ist. Waschen Sie daher nach der Anwendung unbedingt ihre Hände. Im Laufe von wenigen Wochen trocknet die Warze komplett aus und verschwindet.

Teebaumöl gegen Warzen

Schon Australiens Aborigines wussten über die Heilwirkung des Teebaumöls Bescheid. Teebaumöl hilft gegen Alterswarzen, Feigwarzen und Dornwarzen. Tragen Sie zweimal täglich Teebaumöl auf die Warze auf. In den meisten Fällen löst sich die Warze Schicht für Schicht auf. Die vollständige Entfernung der Warze sollte nach ein paar Wochen erreicht sein.

Vorbeugung gegen Warzen

  • Tragen sie in öffentlichen Schwimmbädern oder in Saunen unbedingt Badeschuhe oder Flip-Flops.
  • Trocknen Sie nach dem Baden unbedingt die Zwischenräume zwischen ihren Zehen und Fingern gut ab.
  • Ein gutes Immunsystem beugt dem Befall von Warzen vor. Ernähren Sie sich daher gesund und stärken sie ihr Immunsystem, halten Sie sich oft an frischer Luft auf.
(497 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

Was meinst du dazu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.