Hausmittel

Mitesser

Hausmittel gegen Mitesser

Pickel und Mitesser könne viele Ursachen haben, diese reichen von unzureichender Pflege über Essgewohnheiten bis zur vererbten Veranlagung. Wichtig ist es die Mitesser im Anfangsstadium richtig zu behandeln um eventuelle Entzündungen oder sogar Narbenbildungen zu vermeiden. Mitesser entstehen prinzipiell durch eine erhöhte Talgproduktion, wobei Kopf und Schulterbereich in den meisten Fällen als erstes befallen werden. Neben einer relativ fettfreien Ernährung welche bei anfälligen Personen unabdingbar ist gibt es viele wirksame alte Hausmittel gegen Mitesser welche zum einen die Haut reinigen und zum anderen die Talgproduktion einschränken können.

Gönnen Sie Ihrer strapazierten Gesichtshaut mehrmals in der Woche ein wohltuendes Dampfbad. Hierbei können Sie mit verschiedenne Zusätzen experimentieren und beobachten welche bei Ihnen am Besten anschlagen.

Apfelessig ist eines davon, da der Essigdampf die Poren öffnent und eine antibakterielle Wirkung hat. Als weitere Zusatz für das Dampfbad eigent sich Kamille. Wer keine frischen Pflanzen zur Hand hat kann ohne Weiteres auch einen Kamille Teebeutel in das Dampfbad geben.

Geben Sie Mitessern keine Chance

Apfelessig kommt bei der Hautbehandlung onehin oft zum Einsatz. Gegen Mitesser können Sie einen Esslöffel davon mit 2 Esslöffeln Hafermehl mischen und auf die betroffenen Hautstellen geben. Diese Mixtur muss nach zirka 15 Minuten Einwirkungszeit gründlich mit lauwarmen Wasser abgewaschwen werden. Grundsätzlich sollte man auf agressive Reinigungsmittel verzichten um die ohnehin schon irritierte Haut nicht noch mehr zu belasten.

Ein Hefewürfel mit 5 Esslöffeln Milch und einem Esslöffel Honig angemixt ist ebenso eine reinigende Gesichtsmaske welche für 15 Minuten täglich aufgetragen erden kann.

Das Australische Teebaumöl bekämpft Pickel und Mitesser direkt und wird mit einem Wattebausch direkt auf die betroffene Hautstelle getupft. Beim Teebaumöl ist jedoch anzuraten, es erst an einer unbetroffenen Hautstelle auszuprobieren, da manche Personen negativ auf die im Teebaumöl enthaltenen Wirkstoffe reagieren.

Ein weiteres Mittel gegen Mitesser ist der Sauerampfertee. Wer beim Gedanken an Sauerampfer sich zu schütteln beginnt kann beruhigt sein da der Tee äußerlich angewendet wird. Hacken Sie fünf frische Sauerampfberblätter möglichst klein und übergießen Sie dies mit 750 Milliliter kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee fünf Minuten ziehen und seien Sie Ihn ab. Nach dem Abkühlen benutzen Sie ein Wattestäbchen und tunken es in den Sauerampfertee um danach Ihre Haut zu reinigen.

Die berühmte Knoblauchzehe hilft ebenso gegen Mitesser. Schneiden Sie einfach eine große Knoblauchzehen in zwei Hälften. Nach twa 5-6 Minuten ist der Saft der Zehe durch die kapilare Wirkung an der Schnittstelle. Nehmen Sie eine Hälfte und reiben Sie die betroffenen Stellen damit ein. Vergessen Sie nicht Ihre Haut nach der Behandlung gründlich mit lauwarmen Wasser zu reinigen.

Brennesseltee oder ein bis zwei Gläser Karotten- oder Rote Beete Saft täglich regen den Stoffwechsel an und beugen von innen als bekanntes Hausmittel gegen Mitesser und Pickel vor.

Kieselerde kann gegen Mitesser und Pickel entweder als Dragee eingenommen werden und so von Innen wirken, oder auch als Gesichtsmaske. Der Hauptwirkstoff von Kiselerde ist Silicium welches durch seine alklische Wirkung Giftstoffe des Körpers aufnimmt und somit extrem reinigende Wirkung hat.

Nicht alle Mittel gegen Mitesser und Pickel zeigen umgehende Wirkung. Gerade in der Pupertät sind durch die hormonelle Umstellung der eine oder andere Mitesser nicht zu vermeiden. Wer jedoch etwas auf seine Ernährung und Körperpflege achtet und verschiedene Hausmittel gegen Mitesser probiert wird mit Sicherheit das für Ihn wirksamste Mittel herausfinden.

(762 mal gelesen, 1 Aufrufe heute)

Was meinst du dazu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.